Dies ist die Zeit, auf die Sie gewartet haben. Das Baby kann jetzt jederzeit zur Welt kommen. Es ist jetzt wichtiger als je zuvor sich nahe an Ihrem zu Hause aufzuhalten und so viel Ruhe wie möglich zu bekommen. In dieser Phase der Schwangerschaft sollten Sie genau wissen, worauf Sie im Hinblick auf die Wehen achten sollten. Das Baby nimmt mehr und mehr Platz in der Gebärmutter ein. Das Baby wird bald seinen Auftritt haben wollen. In dieser Schwangerschaftswoche hat das Baby sein Wachstumspotential in der Gebärmutter ausgeschöpft. Alle Organe des Babys funktionieren und die Lungen sind vollständig ausgereift.
Sie sollten eine Checkliste über all die Dinge anlegen, die Sie bis zur Geburt erledigen wollen. Sie sollten die Krippe fertig haben. Organisieren Sie Hilfe für die Zeit, wenn das Baby auf der Welt ist. Laden Sie alle Telefone auf und speichern Sie alle wichtigen Nummern. Alles was Sie jetzt noch machen können ist sich zu entspannen und zu warten. Geraten Sie nicht in Panik wegen der Geburt, Sie sollten die ganze Prozedur sowie alle Sorgen diesbezüglich mit Ihrem Arzt besprochen haben. Wenn die Wehen seinsetzen und niemand da ist, um Sie ins Krankenhaus zu fahren, versuchen Sie nicht selber zu fahren. Wenn Sie das Gefühl haben, nicht warten zu können, dann rufen Sie einen Krankenwagen.

Entwicklung des Babys

Das Baby sollte in dieser Schwangerschaftswoche etwa 7 Pfund wiegen. Dies ist nur der Durchschnittswert, manche Babys werden mehr wiegen, andere weniger. Die Lungen sind, wie bereits erwähnt, völlig ausgereift und das Tensid erhöht sich in Woche 39. Wenn das Baby nicht diese Woche zur Welt kommt, dann wird es noch weiter wachsen und Sie werden sich vielleicht unwohler als sowieso schon fühlen. Sie werden weiterhin bis zur Geburt die Bewegungen des Babys dokumentieren wollen.
Bei der Geburt wird das Baby etwas anders aussehen als Sie es sich vorgestellt haben, aber dies trifft auf alle Babys zu. Der Kopf des Babys wird vielleicht etwas unförmig sein und die Haut wird roter aussehen als normal. Die Gesichtszüge des Babys werden sich verändern und in den nächsten Tagen markanter werden. Das Baby wird außerdem weiterhin versuchen, seine Körpertemperatur außerhalb des Mutterleibes zu regulieren.

Veränderungen in Ihrem Körper

Sie werden weiterhin Veränderungen in Ihrem Körper spüren. Wie wir bereits gesagt haben, werden Sie sich unwohler fühlen, da nur noch wenig Platz in der Gebärmutter übrig ist. Sie werden sich ungeschickt und tollpatschig fühlen. Ihr gesamter Mittelpunkt ist dahin. Ihnen werden selbst die einfachsten Dinge wie aufstehen, hinsetzen, hinlegen, schlafen und selbst essen sehr schwer vorkommen. Sie werden sich jämmerlich vorkommen, da Sie sich so elend fühlen und Sie werden nicht mehr schwanger sein wollen. Aber Sie sollten dennoch positiv bleiben und sich daran erinnern, dass der lange Teil der Schwangerschaft vorüber ist und es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis Ihr Baby zur Welt kommt.
Es wird einfacher sein, sehr weite Kleidung und Schlappen zu tragen, und in angelehnter Position zu schlafen. Vielleicht werden Sie auch geschwollene Hände und Füße bemerken. Dies ist ein Anzeichen für Wasserablagerungen, aber wenn mit den Schwellungen auch Kopfschmerzen und Übelkeit einhergehen, kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt.
Sie werden vielleicht falsche Wehen in diesem Schwangerschaftsstadium erleben. Dies passiert den meisten neuen Müttern und daher sollten Sie sich keine Sorgen machen. Ein Anzeichen für richtige Wehen ist, wenn Sie starke Schmerzen haben und es schwierig ist, Ihre Position zu verändern. Dies könnten richtige Wehen sein. Warten Sie nicht, bis die Fruchtblase platzt, denn bei vielen Frauen geschieht dies nicht. Wenn Sie etwas Wasserverlust spüren, dann rufen Sie Ihren Arzt an, denn selbst wenn die Fruchtblase platzt, könnten es noch Stunden dauern, bis die Wehen einsetzen.

Was zu erwarten ist

Sie können erwarten, dass Sie versuchen, werden sich vorzustellen, wie das Baby aussehen wird. Sie stellen sich jetzt die Geburt vor. Ein neues Leben auf die Welt zu bringen ist eines der größten Wunder des Lebens und Sie sollten es zelebrieren und nicht fürchten. Notieren Sie weiterhin die Bewegungen des Babys. Wenn Sie eine Veränderung im Muster feststellen, dann sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren. Man wird Ihnen dann vielleicht raten zu einem extra Termin zu erscheinen, und dies wäre eine gute Idee. Lieber auf Nummer sicher gehen. In dieser Phase der Schwangerschaft erleben 15% aller Frauen ein Reißen der Membrane. Dies kann einen Kaiserschnitt notwendig machen.
Sie haben vielleicht ein letztes Sonogramm, bevor das Baby zur Welt kommt, fragen Sie Ihren Arzt nach einem 3d Sonogramm. Sie sollten einen Plan für die Geburt haben, also wer mit Ihnen in den Kreißsaal geht, und falls Sie noch andere Kinder haben, wer auf diese Aufpassen wird. Sie sollten eine Liste der Leute haben, die Sie anrufen wollen, und Sie sollten Ihr Handy aufgeladen haben. Stellen Sie sicher, dass Ihr Krankenhausbeutel gepackt und bereit ist.

Tipps/Ratschläge

In dieser Phase der Schwangerschaft sollten Sie sich entspannen und ausruhen. Tun Sie nichts was Sie anstrengen würde. Wenn Sie in einem Haus mit Treppen leben, richten Sie sich im Erdgeschoss ein. In dieser Phase Treppen zu steigen wäre vermutlich keine gute Idee. Sie sollten alles Bereitliegen haben und die Nummer Ihres Arztes sollte in der Kurzwahl sein. Manche Frauen vergessen über den Wehen Ihren Arzt zu kontaktieren, also lassen Sie alle um sich herum wissen, dass der Arzt angerufen werden muss. Denn so können Sie den Arzt direkt im Krankenhaus antreffen und müssen nicht auf ihn warten. Dies ist Teil der Vorausplanung für eine sichere Geburt.

Leave a Reply