Sie befinden sich jetzt in der zweiten Hälfte des zweiten Trimesters. Sie sind entspannter und genießen die Schwangerschaft mehr. Wenn Sie irgendwelche längeren Reisen planen, ist es jetzt an der Zeit die Pläne dafür zu machen. In der restlichen Zeit des zweiten Trimesters werden Sie feststellen, dass das zweite Trimester einfacher als das erste Trimester aber nicht so schwer wie das Dritte ist. Um die Schmerzen etwas zu linder, die Sie eventuell aufgrund des Wachstums des Babys spüren, werden Sie vielleicht ein paar Übungen machen oder vielleicht Yoga lernen wollen. Machen Sie nichts, was zu anstrengend ist.
Durch Übungen können Sie Krampfadern und Rückenschmerzen, die im dritten Trimester häufig sind, verringern. Sie sollten die Schwangerschaft genießen und auch Ihren Verstand gesund halten. Indem Sie optimistisch bleiben und auf sich aufpassen, können Sie tatsächlich auch die Wahrscheinlichkeit einer Wochenbettdepression vermindern. Sie werden vielleicht nicht über Wochenbettdepressionen nachdenken wollen, aber jetzt ist ein guter Zeitpunkt die Anzeichen zu kennen. Sie leiden eventuell an einer Wochenbettdepression, wenn Sie erschöpft sind, leicht reizbar und nicht in der Lage sind sich um Ihr Neugeborenes zu kümmern und Sie zögern, Ihr eigenes Baby in dem Arm zu nehmen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diesen Zustand. Sie sind nicht allein, dasselbe geschieht tausenden Frauen jeden Tag.
Sie werden außerdem fit bleiben wollen. Sie können leichtes Laufen und leichtes Gewichttraining machen. Sie sollten sich vom Fahrradfahren, Rollschuhlaufen und Reiten fernhalten. Versuchen Sie schlapprige Klamotten während des Sports zu tragen und duschen Sie immer, nachdem Sie beim Sport geschwitzt haben. Es wird die Wahrscheinlichkeit von Infektionen des Harntraktes verringern.

Entwicklung des Babys

In der Phase macht sich der Blutkreislauf des Babys sehr gut. Die Nabelschnur des Babys wird dicker und länger werden. Das Blut wird mehr Kraft durch die Nabelschnur fließen; je größer das Baby wird, desto mehr Blut wird durch das Baby zirkulieren. Wie das zweite und dritte Trimester voranschreiten, so wird das Baby größer und größer. Die Plazenta hat jetzt fast dieselbe größer wie das Baby. Wenn Ihr Arzt die Größe des Babys vom Kopf bis zum Rumpf misst, sollte Ihr Baby jetzt etwa 18 cm groß sein und ca. 300 gramm wiegen.
In der 21. Woche wird sich der Verdauungsapparat des Babys weiter entwickeln und wachsen. Die Eingeweide des Babys können sich jetzt entspannen und anspannen. Das Baby übt jetzt das Fruchtwasser zu trinken; dies hilft dem Verdauungstrakt zu wachsen. Sie werden vielleicht auch feststellen, dass das Baby beginnt, Schluckauf zu bekommen, dies wird sich zunächst etwas merkwürdig anfühlen aber Sie werden sich daran gewöhnen.
Die Augenbrauen und die Augenlider des Babys sind 100% entwickelt. Fingernägel bedecken jetzt die Spitze der Finger. Es wurde festgestellt, dass neugeborene Babys schneller und intensiver Saugen, wenn man ihnen eine Geschichte vorliest, die sie schon aus dem Mutterleib kennen. Das Baby erkennt unter umständen bekannte Laute und wird sich dementsprechend verhalten, wenn es die Geräusche außerhalb des Bauches hört.
Man glaubt, dass es einen Effekt auf das Baby hat, wenn Sie ihm klassische oder spirituelle Bücher vorlesen. Klassische Musik und sanfte Laute halten das Baby vielleicht davon ab, viel zu treten. Es sind beruhigende und wohltuende Klänge.

Veränderungen in Ihrem Körper

In dieser Schwangerschaftswoche sollten Sie 4,5 bis 6,8 kg als Ziel haben. Sie haben vielleicht etwas mehr oder weniger. Wenn Sie irgendwelche Sorgen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber. Jetzt werden Sie Ihren Uterus etwa 1,3 cm über Ihrem Bauchnabel fühlen können. Sie werden froh darüber sein, dass andere Ihnen tatsächlich ansehen, dass Sie schwanger sind. Sie werden vielleicht feststellen, dass Sie vermehrt Krämpfe und Schmerzen in Ihren Beinen haben. Keine Panik, dies ist normal. Übungen werden definitiv dagegen helfen.
Sie können die Beinschmerzen verringern, indem Sie mit einem Kissen zwischen den Beinen schlafen. Es gibt etwas, das man Schwangerschaftsgürtel nennt. Diese wurden entworfen, um Ödeme und schwangerschaftsbedingtes Anschwellen der Beine zu verhindern. Um etwas Druck von Ihren Beinen zu nehmen, versuchen Sie nicht zu lange einem Fleck stehen zu bleiben. Sie werden mehr Krämpfe in den Beinen spüren, da sie mehr Gewicht aufgrund Ihrer Schwangerschaft aushalten müssen. Versuchen Sie auch bequeme Schuhe zu tragen. Turnschuhe sind das Beste während der Schwangerschaft.

Was zu erwarten ist

Wenn Sie es bis jetzt noch nicht gemerkt haben, Ihr Appetit ist stärker geworden. Es ist sicher, Ihren Ernährungsplan etwa 500 Kalorien täglich hinzuzufügen. Versuchen Sie sich von frittiertem oder verarbeitetem Essen fernzuhalten. Nahrungsmittel wie Hähnchen, Früchte oder Gemüse sind ein guter Weg um Kalorien hinzuzufügen. Wenn Sie irgendwelche Ratschläge brauchen, fragen Sie Ihren Arzt, er wird mehr als glücklich darüber sein, Ihnen eine Liste mit gutem Essen zu geben. Wenn Sie immer noch Heißhunger verspüren, ist es okay diesem nachzugeben, aber übertreiben Sie es nicht.
Wenn Schwellungen in Ihrem Beinen und Füßen bemerken, so ist das Normal, es liegt an Wasserablagerungen. Versuchen Sie nicht zu lange an einem Fleck zu stehen. Je mehr Sie körperlich und geistig entspannt sind, desto mehr wird das Baby entspannt sein. Das Baby kann an diesem Punkt der Schwangerschaft stress spüren.
Wenn Sie unscharf Sehen, vaginale Blutungen oder Schwindelgefühl haben, kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt. Wenn Sie ihn nicht erreichen, dann sollten Sie in die nächstgelegen Notaufnahme fahren.

Tipps/Ratschläge

Obwohl die Gefahr einer Fehlgeburt stark reduziert ist, gibt es immer noch Faktoren, die man beachten sollte. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt sich besser um sich selbst zu kümmern. Wenn Sie es noch nicht getan haben, versuchen Sie sich ausgewogen zu ernähren und genug Schlaf zu bekommen. Das Wichtigste ist Stress zu vermeiden. Das Baby kann jetzt genau fühlen, was Sie fühlen.

Leave a Reply