In dieser Schwangerschaftswoche werden Sie sich entspannter und behaglicher fühlen. Ihr Körper hat sich an die hormonellen und körperlichen Veränderungen angepasst. Von jetzt an wird Ihnen jede Woche mehr Symtome bringen. Zum Beisspiel werden Sie in der siebzehnten Woche vielleicht einen Ausschlag oder eine Art von Allergie erleben. Dies geschieht normalerweise, wenn Sie eine Veränderung Ihrer Ernährung vornehmen. oder wenn Sie ein Medikament nehmen. Sprechen Sie mit Ihrem Doktor bevor Sie irgendwelche Medikamente gegen den Ausschlag oder die Allergien nehmen. Es gibt eine Handvoll rezeptfreier Medikamente die sicher sind während der Schwangerschaft.
Zum jetzigen Zeitpunkt werden Sie sich der Bewegungen des Babys bewusster sein. Sie werden ein Flattern in Ihrem Bauch spüren. Das ist eine Bewegung des Babys. Wenn Sie nichts spüren, keine Sorge. Jede Frau ist anders. Innerhalb der nächsten paar Wochen werden Sie etwas stärkeres als flattern fühlen. Sie werden vielleicht Krämpfe oder Schmerzen spüren, wenn Sie sitzen oder lange Zeit an einem Ort stehen. Dies können Sie abmildern indem Sie einfach langsam Ihre Position verändern. Wenn Sie anfangen Sich benommen oder schwindelig zu fühlen, legen Sie sich erhöhten Füßen hin. Veruschen Sie Ihren Blutzucker den ganzen Tag mit Snacks oben zu halten.

Entwicklung des Babys

Jetzt wird Ihr Baby cirka 17 cm lang sein und etwa 113 gramm wiegen. Das Baby wird gegen Ende der Schwangerschaft schneller an Gewicht zu legen. Die Nabelschnur wird dicker und länger im Verlauf der Schwangerschaft werden. Die Nabelschnur überträgt Blut und Nährstoffe an das Baby. Das Baby wird adipöses Gewebe haben, um die Temperatur zu regulieren. Wenn Sie jetzt auf ein Sonogramm schauen, werden Sie sehr ausgeprägte Gesichtszüge sehen.
Das Baby wird seinen Kopf gerader halten und es bilden sich Polster an den Händen und Füßen des Babys. Die Augen des Babys sind jetzt voll entwickelt aber bleiben geschlossen. Das Skelet des Babys wird sich verändern und aus dem Knorpel werden Knochen werden, und die Knochen werden felxibler sein, was dem Baby helfen wird, durch den Geburtskanal zu kommen.
Das Baby wird durch etwas geschützt was man Käseschmiere nennt. Das Baby wird braune fette Punkte unter der Haut entwickeln, was dabei hilft die Temperatur während der Geburt beizubehalten. Das Baby nimmt einiges an Gewicht zu und ist jetzt schwerer als die Plazenta. Das Baby kann jetzt Geräusche und Stimmen hören und wird eventuel aufschrecken wenn es von einem lauten Geräusch erschreckt wird.

Veränderungen in Ihrem Körper

Jetzt sollten Sie einen Babybauch haben. Der Bauch wächst und Ihre inneren Organe werden sich bald verlagern um Platz für das Baby zu machen. Der obere Teil des Uterus wird runder werden, was den Babybauch verursachen wird. Der Uterus zum Beispiel wird an Ihren Gedärmen nach oben wandern und aus der Seite des Bauches heraus, daher werden Sie den Uterus fühlen können, wenn Sie stehen und nicht liegen.
Sie werden vielleicht eine verschlächterung des Hüftnerves spüren. Dieser Nerv läuft vom Uterus in den Fuss. Dies ist häufig während der Schwangerschaft, es passiert wenn das Baby druck auf den Nerv ausübt, wenn Sie lange sitzen oder stehen. Der beste Weg um dies zu vermeiden, ist mit einem Kissen zwischen den Knien zu schlafen. Dies wird noch praktisch sein, wenn die Schwangerschaft vorranschreitet.
Ihr Körper wird mehr Sekrete produrieren, dies liegt an dem gesteigerten Blutfluss. Sie werden vielleicht auch viel schwitzen. Vielleicht fühlen Sie sich auch verstopft wegen dem erhöhten Blutfluss in den Muskelmembranen. Manche Frauen erleben vaginale Blutungen, aber dies ist normal. Wenn Sie irgendwelche Fragen oder Bedenken haben, kontaktieren Sie Ihren Arzt.
Sie sollten weiterhin Ihre Vitamine nehmen und eine ausgewogene Ernährung zu sich nehmen. Dies ist nicht immer möglich, daher ist die Einnahme der Vitamine wichtiger als je zuvor. Sie werden so hygienisch wie irgendmöglich sein wollen, tragen Sie immer saubere Sachen, wenn Sie viel schwitzen, ziehen Sie sich um. Sie werden vielleicht öfters duschen um zu verhindern, dass sich Infektionen bilden.

Was zu erwarten ist

Jetzt wissen wie Sie sich fühlen werden und wie Sie es kontrollieren können. Ihr Baby wächst weiterhin, daher wird auch Ihr Körper weiterhin verschiedene Veränderungen mitmachen. Sie werden die normalen Schmerzen der Schwangerschaft erleben. Sobald Sie bemerken, dass das Baby sich bewegt, werden Sie sich gesegnet fühlen, weil Sie schwanger sind.
Bei jedem Arztbesuch wird man Ihren Blutdruck messen, und auch Ihr Gewicht feststellen und einen Urintest machen. Dies wird alles gemacht um die Gesundheit des Babys zu schützen. Der Alpha-Fetoprotein Test, oder AFP, wird ziwschen der 15. und 17. Woche vorgenommen. Der Triple Test wird auch gemacht werden; diese beiden Test werden helfen, die Anzahl der Chromosome des Babys festzustellen. Diese Untersuchungen sind harmlose Bluttests; sie werden dem Baby nicht schaden.
Manchmal will der Arzt einen fötalen Ultraschall vornehmen, dies kann und 3D und 4D gemacht werden, und Sie werden sehen können, wie das Baby wirklich ausschaut. Ein wietere Untersuchunge für Geburtsfehler ist die Fruchtwasseruntersuchung; dieser Test ängstigt Mamas, denn der Arzt muss eine Nadel in den Uterus stechen um eine Probe des Fruchtwasser zu bekommen, um es auf Anzeichen für Geburtsfehler zu untersuchen. Es gibt immer eine kleine Chance einer Fehlgeburt, wenn die Nadel zu nahe ans Baby kommt. Sprechen Sie vorher mit Ihrem Arzt über Ihre Bedenken.

Tipps/Ratschläge

Während dieser Schwangerschaftswoche werden Sie einige Untersuchungen über sich ergehen lassen müssen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Arzt all Ihre Fragen stellen. Die Fruchtwasseruntersuchung ist nicht zwingend aber sie ist extrem hilfreich um Geburtsfehler zu bestimmen. Sprechen Sie mit Ihrem Partner und treffen Sie die Entescheidung gemeinsam. In diser Phase der Schwangerschaft werden Sie Ihren Partner mehr mit ein beziehen wollen, denn es werden in den nächsten Monaten einige große Veränderungen kommen.

Leave a Reply