In der fünfzehnten Woche sollten Sie anfangen, die Freuden der Schwangerschaft zu genießen. Sie sollten sich stärker und mental erholter fühlen. Das zweite Trimester ist das beruhigenste der ganzen Schwangerschaft. Das Ende des ersten Trimesters bedeutet keine Morgenübelkeit mehr und die Müdigkeit wird sich abmildern. Das zweite Trimester bietet einen Mittelweg. Sie werden Ihren Babybauch vergrößern und jetzt werden andere sehen, dass Sie schwanger sind und nicht nur Gewicht zulegen.
Sie sollten jetzt etwas mehr als 2 kg zu genommen haben. Wenn Sie mehr zu gelegt haben, machen Sie sich keine Sorgen. Wenn Sie zuviel zunehmen, wird Ihr Arzt es Ihnen sagen. Wenn Sie zu wenig zunehmen, wird Ihr Arzt Ihnen sagen, was Sie tun müssen, um Ihr Gewicht während der Schwangerschaft auf dem richtigen Niveau zu haben. Sie werden mehr verstopfte Atemwege und Langeweile verspüren. Dies wird an dem gesteigerten Östrogen Level liegen, welche ein Anschwellen der Schleimhäute zur Folge haben kann.
Eine Schwangerschaft neigt dazu, das Immunsystem ein wenig zu verändern. Es beseht eine höhere Chance, dass Sie eine Infektion, eine Erkältung oder sogar die Grippe bekommen. Es wird dringend empfohlen, dass Schwangere eine Grippeimpfung bekommen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt zu beginn der Grippesaison und lassen Sie sich gleich die Spritze geben. Versuchen Sie einen Luftbefeuchter in Ihrer Nähe zu haben und trinken Sie genug Flüssigkeit.

Entwicklung des Babys

In der fünfzehnten Woche wird das Baby etwa 4 Zoll lang sein und etwa 50 gramm wiegen. Das Baby wird etwas entwickeln, was man Wollhaar nennt, dies geschieht, wenn das Rot und die Falten mit feinen Härchen überdeckt werden. Diese Haare helfen, dem Baby eine konstante Körpertemperatur zu behalten. Aber das Wollhaar wird verschwinden, wenn das Baby zur Welt kommt.
Jetzt kann das Baby Essen schlucken und das Beste ist, dass das Baby Sie und andere Geräusche hören kann. Jetzt wäre es also ein guter Zeitpunkt, mit dem Baby zu sprechen anzufangen. Manche neuen Mütter platzieren Kopfhörer auf Ihrem Bauch, damit das Baby Musik hören kann. Sie werden vielleicht spüren, wie das Baby sich bewegt, auf jeden Fall ist das Baby jetzt aktiver im Mutterleib.
Die Beine des Babys sind länger als die Arme aber der Körper ist länger als der Kopf. Die Geschmacksnerven entwickeln sich und Finger- sowie Fußnägel wachsen ebenfalls. Die drei Knochen im Mittelohr werden härter und somit hört das Baby besser. Das Fruchtwasser, welches das Baby umgibt, überträgt auch Schallwellen und so kann das Baby hören. Es kann Ihren Herzschlag hören, den Magen und sogar Ihre Stimme.

Veränderungen in Ihrem Körper

Gewichtszunahme ist immer eine Sorge einer Schwangeren. In dieser Schwangerschaftswoche haben Sie vermutlich etwa 5 Pfund zugenommen. Vielleicht auch mehr. Aber es ist nichts, worüber Sie sich Gedanken machen sollten. Am Ende der Schwangerschaft hat eine Frau im Durchschnitt zwischen 25 und 35 Pfund zugenommen, aber Sie hören Geschichten von Frauen die 40, 50 oder sogar 60 Pfund zugenommen haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie irgendwelche Bedenken wegen Ihres Gewichts haben.
Sie können den oberen Teil des Uterus etwa vier bis fünf Zoll unterhalb Ihres Bauchnabels spüren. Ihr Arzt wird Anfangen Ihren Bauch bei jedem Termin zu messen bis zum Ende der Schwangerschaft. Dadurch werden das Wachstum und die Position des Babys bestimmt. Der Arzt kann so später herausfinden, ob das Baby in der richtigen Position ist.
Sie spüren vielleicht wie sich die Bänder in Ihrem Bauch dehnen. Der Uterus wird expandieren und Krämpfe verursachen. Sie spüren vielleicht ein Zupfen oder Ziehen auf beiden Seiten des Bauches. Dies ist normal doch es ist Ihr Körper und Ihre Schwangerschaft, wenn Sie also nur die leichtesten Bedenken haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Ein warmes Bad zu nehmen, kann diese Schmerzen verringern. Nehmen Sie niemals irgendwelche Medikamente, ohne zunächst mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben.
Sie sollten vorsichtig sein, was manch häufige bakterielle Infektionen angeht, die viele Frauen während der Schwangerschaft bekommen. Harntraktinfektionen, bakterielle Vaginosis und Hefepilzinfektionen. Harntraktinfektionen und Hefepilzinfektionen sind auch bei vielen Frauen die nicht schwanger sind häufig. Aber bakterielle Vaginosis kann eine Frühgeburt auslösen die Fruchtblase zum Reißen bringen. Harntraktinfektionen und Hefepilzinfektionen können Niereninfektionen auslösen, wenn Sie nicht darauf achten. Besuchen Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie denken, Sie könnten eine dieser Krankheiten haben. Diese können behandelt werden, nehmen Sie niemals irgendwelche Medikamente, ohne vorher mit Ihrem Arzt darüber gesprochen zu haben.
Um diese Infektion zu vermeiden, sollten Sie jeden Tag saubere, nicht eng sitzende Kleidung tragen. Versuchen Sie nicht zu viel Zeit mit Ihrem Körper im Wasser zu verbringen, inklusive der Badewanne und dem Schwimmbad, und vermeiden Sie Whirlpools vollständig. Halten Sie sich von Parfüm und Körpersprays fern. Trinken Sie genug, etwa 8 bis 9 Gläser am Tag.

Was zu erwarten ist

Obwohl jeder anders ist, haben Sie vielleicht angefangen, Schlafprobleme zu haben? Im Verlauf der Schwangerschaft wird es vielleicht schwierig, es sich gemütlich zu machen. Ihr Babybauch ist immer noch klein in dieser Phase der Schwangerschaft, daher werden Sie jetzt vielleicht noch keine Probleme damit haben auf dem Rücken zu schlafen. Auf dem Rücken zu schlafen kann dafür sorgen, dass der Uterus Druck auf Ihr Herz und die Vena-Cava ausübt, Letzteres versorgt das Baby und den unteren Teil Ihres Körpers mit Blut. Wenn Sie auf der Seite schlafen, kann dies vermieden werden. Es ist eine gute Idee, das auf der Seite Schlafen schon einmal zu üben. Versuchen Sie extra Kissen unter Ihre Beine zu legen oder stecken Sie ein Kissen zwischen Ihre Knie, es klingt verrückt aber es funktioniert tatsächlich.

Tipps/Ratschläge

Sie sollten alle Arzttermine Wahrnehmen und auf alles hören, was Ihr Arzt Ihnen rät. Nehmen Sie weiterhin Ihre Vitamine und versuchen Sie sich gesünder zu ernähren. Es gibt viele Bücher da draußen und Webseiten, die Sie besuchen können, um etwas über gesunde Ernährung zu erfahren. Jetzt wo Sie im zweiten Trimester sind, können Sie sich ohne Sorgen über einen Namen Gedanken machen. Entspannen Sie sich und haben Sie spaß, Sie haben nur 9 Monate um die Schwangerschaft zu genießen.

Leave a Reply