Gratulation! Sie befinden sich jetzt in der letzten Phase des ersten Trimesters. Dies bedeutet die Morgenübelkeit wird bald verschwunden sein und Sie können anfangen die fröhlichen Nachrichten mit anderen zu teilen, wenn Sie dies noch nicht getan haben. Zu diesem Zeitpunkt hat sich das Risiko einer Fehlgeburt signifikant verringert und Sie sollten bereits vorgeburtliche Vitamine nehmen.
Die meisten neuen Mütter fangen vor dem ersten Trimester nicht damit an, einen Namen für Ihr Baby auszusuchen. Jetzt wo das erste Trimester beinahe vorüber ist, können Sie anfangen Ihre Schwangerschaft zu genießen und aufhören sich so viel zu fürchten. In dieser Phase der Schwangerschaft sollten Ihr Arzt/Gynäkologe Ihre Familiengeschichte und alles über die Krankengeschichte der Familie des Vaters und der Mutter wissen.
In der 10. Woche sollten Sie bereits einen Übungsplan haben und eventuell Ihren Ernährungsplan angepasst haben. Sie müssen nicht wie eine verrückte schuften, lassen Sie es langsam angehen und übertreiben Sie es nicht. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was für Übungen Sie machen sollten, in den meisten Videoläden werden DVDs verkauft, die Übungsroutinen für schwangere Frauen zeigen und erklären. Oder Sie fragen Ihren Arzt was für Übungen Ihnen helfen sich mehr zu entspannen.

Entwicklung des Babys

Das Baby sollte jetzt etwa 1.25” bis 1.68” groß sein. Das Baby wird in der zehnten Woche weiter Gewicht zulegen. Es wiegt nun circa 5 Gramm. Keine Panik, wenn die Zahlen etwas größer oder kleiner sind. Jedes Baby ist unterschiedlich und der Doktor behält Größe und Gewicht des Babys im Auge. Außerdem wird der Rahmen des Babys fertig sein in dieser Phase und jetzt werden sich die Organe und Systeme des Babys weiter entwickeln.
Der Schwanz des Embryos ist jetzt verschwunden und Finger und Zehen beginnen sich aufzuteilen. Zähne und Geschmacksknospen entwickeln sich. Das Gehirn des Babys entsteht immer noch in einer beeindruckenden Geschwindigkeit. Das Herz des Babys ist jetzt völlig entwickelt. Wie die Monate vergehen, wird das Baby weiter wachsen und entwickeln bis zu dem Punkt, an dem alle Organe voll funktional sind. Alles, was dann noch übrig bleiben wird, bevor es geboren wird, ist Wachstum und Gewichtszunahme des Babys. Wie Sie auf dem Sonogramm sehen werden, ist der Wachstum des ungeborenen Babys wirklich faszinierend.

Veränderungen in Ihrem Körper

Sie werden jetzt viele neue Symptome der Schwangerschaft erleben. Eines der auffälligsten Veränderungen ist der erhöhte Level der Hormone Östrogen und Progesteron. Durch dieses Ansteigen werden Sie empfindliche und unter Umständen auch anschwellende Brüste haben. Sie werden vielleicht immer noch leicht Müde werden und es ist sehr wichtig, es leicht zu nehmen und auf Ihren Körper zu hören. Sie werden vielleicht immer noch Morgenübelkeit erleben aber es wird bald zu einem Ende kommen und dies ist etwas auf das Sie sich freuen können. Manche neue Mütter haben Schmerzen im Unterleib aber dies kann am wachsenden Baby im Uterus liegen.
Schwangere Frauen erleben eine bemerkenswerte Steigerung des Geruchsinns. Sie sind empfindlicher und dies kann zu Übelkeit führen. Sie haben vielleicht immer noch Heißhunger auf manche Nahrungsmittel. Es ist okay Ihrem Heißhunger nach zu geben aber versuchen Sie maß zu halten. Zuviel Gewicht zu schnell zuzulegen ist nicht gut für die Mutter oder das Baby.
Sie werden vielleicht auch feststellen, dass Sie mehr Kopfschmerzen, Benommenheit und Schwindel spüren. Dies liegt an den hormonellen Veräderungen. Es ist wichtig genug zu trinken und haben Sie immer etwas in Ihrer Handtasche, wenn Sie zu niedrigem Blutzucker neigen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und sehen Sie, was für Snacks er Ihnen empfehlen kann, wenn Sie sich schwindelig oder benommen fühlen.

Was zu erwarten ist

Während der nächsten 8 Monate werden Sie eine ganze Reihe an Emotionen spüren. Sie werden alles von Begeisterung bis Zweifel spüren. Alles, was Sie fühlen ist, normal. Die Idee ist, die glücklichen wie auch die emotional aufreibenden Momente mit Ihrem Partner zu teilen. Sie können nicht dabei helfen das Baby auszutragen also werden sie gerne anderweitig helfen. Nutzen Sie dies. Wenn Sie medizinische Bedenken haben, fragen Sie Ihren Doktor, egal wie blöd die Frage Ihnen vorkommt.
Sie werden einen Plan für bessere Ernährung haben wollen, wenn Sie daran gewöhnt, sind in Eile zu essen oder Sie viel Fastfood essen. Sie müssen das Fastfood weglassen und üben langsamer zu essen. Versuchen Sie mit jemandem zu essen. Dies wird sicherstellen, dass Sie Ihr Essen genießen, was wiederum der Verdauung förderlich ist und Sodbrennen vermindert. Gehen Sie nach dem Essen spazieren, dies wird zur richtigen Verdauung führen und garantiert beinahe, dass Sie kein Sodbrennen bekommen. Nehmen Sie niemals Medikamente gegen Sodbrennen ohne vorher mit Ihrem Arzt darüber geredet haben.

Tipps/Ratschläge

In dieser Schwangerschaftswoche können Sie immer noch alles machen. Es gibt noch keine wirklichen Veränderungen. Sie sollten mit Ihrem Arzt eine Liste aufstellen, von welchen Lebensmitteln Sie fernbleiben sollten. Wir wissen bereits das Rauchen und Alkohol schlecht für das Baby sind und Sie nicht davon konsumieren sollten; es sollte ab der Sekunde beginnen, in der Sie erfahren, dass Sie schwanger sind.
Jetzt ist es an der Zeit, das Babybuch zu lesen. Wählen Sie ein Buch, denn sie sind praktisch alle gleich. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt und nicht an das Buch. Der Arzt ist vertrauter mit Ihrer Schwangerschaft. Diese Schwangerschaftsbücher sind tolle Referenzpunkte aber sie können nicht jede Situation einer Frau detailliert beschreiben.
Sie können viele Foren im Internet beitreten, wo Sie nicht die einzige neue Mutter sein werden. Sie können mit anderen Mamis sprechen und Sie werden sehen, dass viele von ihnen alles verstehen, was Sie durchmachen. Es hilft vielleicht mit jemandem zu reden, der dasselbe wie Sie durchmacht.

Leave a Reply